Customer Journey Mapping-Tool-Vergleich

24.06.2024

< Zur√ľck zur √úbersicht

Mit dem richtigen Mapping Tool zu mehr Kundenzentrierung

Stellen Sie sich vor, wie Ihr Unternehmen durch gezielte Ansprache zu dem richtigen Zeitpunkt mit ma√ügeschneiderten Inhalten nicht nur Kunden begeistert, sondern auch deren Kaufentscheidungen ma√ügeblich beeinflusst. Interesse geweckt? Erfolgreich langfristige Beziehungen zu Ihren Kunden aufzubauen erfordert nicht nur Verst√§ndnis f√ľr Ihre Customer Journey, sondern auch die Kunst, diese bewusst zu gestalten. Die zunehmende Komplexit√§t des Kundenverhaltens entlang verschiedener Touchpoints wird zu einer spannenden Herausforderung. Unternehmen, die diese Herausforderung meistern, werden nicht nur Kunden gewinnen, sondern auch einen Wettbewerbsvorteil erlangen. M√∂chten Sie erfahren, wie Ihr Unternehmen diese Herausforderung mit Hilfe von Customer Journey Mapping erfolgreich meistern kann? Lesen Sie weiter und entdecken Sie den Weg zur optimalen Kundenzentrierung!

 

Was ist Customer Journey Mapping?

Das Customer Journey Mapping ist eine Methode, alle Kontaktpunkte der Kunden entlang des gesamten Kaufprozesses w√§hrend der Interaktion mit einem Unternehmen zu visualisieren. In der Darstellung werden alle relevanten Interaktionskan√§le gegen die Phasen des Kaufentscheidungsprozesses gestellt. Das geschaffene Raster zeigt die angesteuerten Touchpoints und Verwendungsanl√§sse der jeweiligen Kundensegmente. Das Erlebnis an den jeweiligen Touchpoints kann zus√§tzlich beschrieben werden. Zur besseren Verst√§ndlichkeit werden Customer Journeys als zusammenh√§ngende Storyline dargestellt. Aus der Visualisierung sollte hervorgehen, an welchen Punkten der Customer Journey ein positives, neutrales oder negativen Erlebnis hervorgeht. Dabei werden die gesamte Produktpalette, die zur Verf√ľgung gestellten Kan√§le sowie alle Online- und Offline-Touchpoints ber√ľcksichtigt. Somit ist das Customer-Journey-Mapping ein Werkzeug, welches eingesetzt werden kann, um sowohl die User Experience im digitalen Bereich als auch die umfassende Customer Experience systematisch zu optimieren.

Die Grundlage f√ľr das Customer Journey Mapping bildet ein klar definierter Rahmen. Hierbei gilt es festzulegen, in welchem Kontext das Mapping eingesetzt werden soll. Interessant ist nicht nur die eigentliche Kundenreise, also welche Touchpoints durchlaufen worden sind, sondern auch die Fr√ľhphase des Entscheidungsprozesses. Die Informationen √ľber den Impuls und den Anlass f√ľr das Interesse eines Kunden sollten in dem Prozess des Customer Journey Mappings ber√ľcksichtigt werden. Somit muss im Rahmen der Zielsetzung definiert werden, wie detailliert der Analyseprozess sein soll. Demzufolge ist die Frage zu kl√§ren, welche Kundensegmente betrachtet werden sollen. Aus Kundenperspektive k√∂nnen innerhalb des Customer Journey Mappings bei vorausgegangener Zielgruppenanalyse der jeweilige Kundenprozess und die dazugeh√∂rigen Kundenbed√ľrfnisse und -anforderungen analysiert werden. Dies vermittelt Unternehmen einen √úberblick, welche Prozessschritte in der Interaktion mit dem Kunden relevant sind und wo Schwerpunkte zu setzen sind. Somit werden idealtypische Verl√§ufe der Customer Journey durch das Gesamtgef√ľge an Touchpoints abgebildet.

Customer Journey Mapping Phasen Ziele

 

Was ist ein Customer Journey Mapping Tool?

Customer Journey Mapping Tools sind leistungsstarke Instrumente, die Unternehmen dabei unterst√ľtzen, den Weg ihrer Kunden entlang aller relevanten Interaktionen in Vorkauf- Kaufund Nachkaufphase umfassend zu verstehen und zu optimieren. Diese Tools erm√∂glichen eine visuelle Darstellung der gesamten Customer Journey, einschlie√ülich s√§mtlicher Touchpoints, die ein Kunde mit einer Marke hat ‚Äď sei es digital √ľber Websites und soziale Medien oder physisch durch den Besuch von Gesch√§ften und den Kontakt mit dem Kundenservice. Ein zentraler Nutzen dieser Tools liegt in der Visualisierung und ist somit ein Hilfsmittel bei der Analyse der Kundeninteraktionen, wodurch Unternehmen positive Erlebnisse identifizieren k√∂nnen, aber auch Herausforderungen und kritische Momente erkennen. Durch die Identifikation und detaillierte Analyse der Touchpoints k√∂nnen Schwachstellen erkannt und gezielte Ma√ünahmen ergriffen werden, um das Kundenerlebnis zu optimieren. Customer Journey Mapping Tools erm√∂glichen zudem die Darstellung von Zielgruppen, was Unternehmen dabei hilft, die unterschiedlichen Bed√ľrfnisse und Pr√§ferenzen verschiedener Kundengruppen besser zu verstehen. Diese Erkenntnisse wiederum dienen als Grundlage f√ľr die Personalisierung von Erlebnissen, was die Kundenbindung st√§rken kann. Ein weiterer Vorteil besteht in der M√∂glichkeit, Kundenfeedback direkt in die Customer Journey Maps zu integrieren, um eine umfassendere Analyse auf der Grundlage realer Kundenerfahrungen zu erm√∂glichen. Viele dieser Tools sind dar√ľber hinaus kollaborative Plattformen, die Teams die gemeinsame Arbeit an der Erstellung, Analyse und Optimierung von Customer Journeys erm√∂glichen.
Die zeitliche Darstellung der Customer Journey sowie Integrationen mit anderen Marketing-, CRM- oder Analytics-Tools sind weitere Funktionen, die diese Tools zu wertvollen Ressourcen machen. Insgesamt tragen Customer Journey Mapping Tools dazu bei, dass Unternehmen flexibel auf die Bed√ľrfnisse ihrer Kunden reagieren k√∂nnen, um so ein konsistentes und ansprechendes Kundenerlebnis zu bieten.

 

Wann macht ein Einsatz Sinn?

Der Einsatz eines Customer Journey Mapping Tools macht dann Sinn, wenn Ihr Unternehmen st√§rker auf den Kunden ausgerichtet werden soll. Der Einsatz von Customer Journey Mapping Tools macht in verschiedenen Szenarien Sinn, besonders wenn Ihr Unternehmen st√§rker auf den Kunden ausgerichtet werden soll und es darum geht, die Interaktionen und Erfahrungen Ihrer Kunden mit Ihrem Produkt oder Service zu verstehen und zu verbessern. Der klare Vorteil liegt in der visuellen Darstellung der gesamten Kundenreise. Im Gegensatz zu anderen Anwendungen, wie beispielsweise Excel, das eher f√ľr tabellarische Daten geeignet ist, bieten Customer Journey Mapping Tools eben diese visuelle Darstellung, die das Verst√§ndnis und die Kommunikation erleichtert. Die Tools bieten ebenfalls eine klare Strukturierung von Informationen. Im Vergleich zu einer Darstellung in Tabellenform, bieten Mapping Tools eine intuitive Strukturierung, die Zusammenh√§nge zwischen verschiedenen Interaktionen verdeutlicht. Mapping Tools helfen dabei, die Interaktionen √ľber verschiedene Touchpoints und Kan√§le hinweg zu verbinden. Dies erm√∂glicht eine ganzheitliche Sicht auf die Kundenreise und erleichtert die Identifizierung von kritischen Phasen oder Problembereichen in der Kundenreise. Zus√§tzlich kann eine Integration von Emotionen und Erlebnissen in die Darstellung der Kundenreise helfen, um die Kundenzufriedenheit besser zu verstehen. Solche Erkenntnisse sind entscheidend, um negative Kundenbewertungen oder Abwanderungen zu reduzieren und funktionierende Kontaktpunkte und Ma√ünahmen weiter auszubauen. Somit wird Hilfe geboten, Kundenerlebnisse zu optimieren und die Zufriedenheit zu steigern.

Kundensicht
Wenn Ihr Unternehmen verschiedene Kommunikationskan√§le (z.B. Website, soziale Medien, E-Mail, physische Filialen) verwendet, kann ein Mapping Tool Ihnen helfen, die Kundeninteraktionen √ľber diese Kan√§le hinweg zu verfolgen und zu verbessern. Bevor Sie also beispielsweise eine neue Gesch√§ftsstrategie implementieren, k√∂nnen potenzielle Auswirkungen auf die Customer Journey verstanden und m√∂gliche Risiken und Vorteile antizipiert werden.

Unternehmenssicht
Des Weiteren dient ein Customer Journey Mapping Tool zu Mitarbeiter-Schulungen und Sensibilisierung. Es hilft dabei, Mitarbeiter in verschiedenen Abteilungen Ihres Unternehmens √ľber die Bedeutung einer konsistenten und nahtlosen Kundenerfahrung aufzukl√§ren. So wird ein ganzheitliches Verst√§ndnis im Unternehmen geschaffen und gezielt Ma√ünahmen ergriffen, um festgelegte Ziele zu erreichen.

Langfristige Betrachtung
Es gilt zu beachten, dass das Customer Journey Mapping nicht nur ein einmaliger Prozess ist. Customer Journeys sind dynamisch und √§ndern sich im Laufe der Zeit, abh√§ngig von den sich wandelnden Bed√ľrfnissen und Verhaltensweisen der Kunden sowie internen Unternehmensentscheidungen. Mapping-Tools helfen dabei, das Mapping kontinuierlich zu aktualisieren und weiterzuentwickeln.

 

Der Tool Vergleich

Im folgenden Tool-Vergleich wird eine Auswahl der bekanntesten Customer Journey Mapping Tools miteinander verglichen – Cemantica, Lucidchart, Miro und Smaply. Jedes dieser Tools bietet eine Kombination von Funktionen und St√§rken, um Unternehmen Customer Journey Mapping zu erm√∂glichen. Durch die Ber√ľcksichtigung von funktionalen und nicht-funktionalen Kriterien, einschlie√ülich Benutzerfreundlichkeit, Kollaborationsm√∂glichkeiten, Integrationsoptionen, Sicherheit und mehr, kann ein Eindruck gewonnen werden, welches Tool zu den jeweils individuellen Anforderungen passen k√∂nnte. Im Folgenden werden die Tools kurz vorgestellt

Im Folgenden werden die Tools kurz vorgestellt:

Customer Journey Mapping Tool Cemantica

Cemantica ist ein Customer Journey Mapping Tool, das sich auf die emotionale Dimension der Kundenreise konzentriert. Es bietet Analysefunktionen, um Einblicke in das Verhalten und die Emotionen der Kunden zu gewinnen. Durch Echtzeit-Kollaboration können Teams zusammenarbeiten, um detaillierte Customer Journey Maps zu erstellen und zu optimieren.

Customer Journey Mapping Tool Lucidchart

Lucidchart ist ein benutzerfreundliches Customer Journey Mapping Tool, das eine intuitive Benutzeroberfl√§che f√ľr die Erstellung von visuellen Darstellungen der Kundenreise bietet. Neben der Erstellung von Journey Maps kann es auch f√ľr Diagramme, Flussdiagramme und andere visuelle Darstellungen genutzt werden.

Customer Journey Mapping Tool Lucidchart

Miro ist eine vielseitige Plattform f√ľr visuelle Zusammenarbeit, die weit √ľber Customer Journey Mapping hinausgeht. Neben der Erstellung von Journey Maps erm√∂glicht es Miro Workshops, Brainstorming-Sitzungen und Teamkollaboration. Es bietet hohe Anpassungsf√§higkeit und Integration mit anderen Tools, um umfassende visuelle L√∂sungen zu erm√∂glichen.

Customer Journey Mapping Phasen Ziele

Smaply ist ein Tool, das sich auf detaillierte Analysefunktionen und umfassende Darstellungen der Kundenreise spezialisiert hat. Neben Journey Maps bietet es Funktionen wie User Personas und Service Blueprints, um eine ganzheitliche Sicht auf die Kundenerfahrung zu erm√∂glichen. Es eignet sich gut f√ľr Unternehmen, die eine gr√ľndliche Untersuchung und Optimierung ihrer Kundenprozesse anstreben.

Die nachfolgende Tabelle bietet eine erste √úbersicht der hier zu vergleichenden Customer Journey Mapping Tools.

Die Standorte der verschiedenen Anbieter variieren zwischen Israel (Cemantica), USA (Lucidchart & Miro) und √Ėsterreich (Smaply). Auch die jeweilige Unternehmensgr√∂√üe variiert zwischen Kleinunternehmen wie Cemantica und Smaply mit 11- 50 Mitarbeitern und Konzernen wie Lucidchart und Miro mit 1.001-5.000 Mitarbeitern. Einsatzbereiche der Tools decken eine breite Masse an Branchen ab. Bei den unterst√ľtzten Sprachen der Tools sind Deutsch, Englisch, Spanisch und Franz√∂sisch der Standard, wobei Lucidchart insgesamt mehr Sprachen unterst√ľtzt als die anderen 3 Toolanbieter.

Verschiedene Produktversionen werden bei allen vier Anbietern angeboten. Sie bieten alle eine Testversion und eine kostenpflichtige Version an. Eine kostenlose Version wird nur von Cemantica, Lucidchart und Miro angeboten. Die Lizenzierung und Kosten der verschiedenen Modelle variieren je nach Funktionsumfang, Teamgr√∂√üe und gew√§hltem Plan. Es ist ratsam, die aktuellen Preise und Pl√§ne der Anbieter zu √ľberpr√ľfen.

 

Customer Journey Mapping Phasen Ziele

Einsatzgebiete und Anwendungsfälle der Journey Mapping Tools

Die Customer Journey Mapping Tools Cemantica, Lucidchart, Miro und Smaply sind vielseitige Tools. Jedes dieser Tools ist auf die Visualisierung von Customer Journeys spezialisiert und bietet ein breites Spektrum an Einsatzgebieten und Anwendungsf√§llen, die auf die unterschiedlichen Bed√ľrfnisse und Herausforderungen von Unternehmen zugeschnitten sind.

Verhaltensbezogene Analysen
Verhaltensbezogene Analysen im Kontext von Customer Journey Mapping-Tools beziehen sich auf die F√§higkeit dieser Tools, das Verhalten von Kunden entlang ihrer Customer Journey oder ihres Pfads durch verschiedene Interaktionspunkte zu erfassen und zu analysieren. Dies umfasst die Sammlung, Visualisierung und Analyse von Daten, die das Kundenverhalten und die Interaktionen mit einem Produkt, einer Dienstleistung oder einem Unternehmen beschreiben. Es erm√∂glicht den Benutzern, tiefe Einblicke in das Kundenverhalten zu gewinnen und ihre Kundenreisen basierend auf verhaltensbezogenen Daten zu optimieren. Lucidchart bietet den Nutzern die M√∂glichkeit, Verhaltensdaten manuell hinzuzuf√ľgen und zu annotieren. Es kann in Kombination mit anderen Analyse- und Datenvisualisierungstools verwendet werden, um verhaltensbezogene Analysen durchzuf√ľhren. Cemantica bietet ebenfalls Analyse-Tools zur Identifizierung von Mustern im Kundenverhalten, die zur Optimierung des Kundenerlebnisses verwendet werden k√∂nnen. Miro und Smaply konzentrieren sich w√§hrenddessen st√§rker auf andere Aspekte der Visualisierung und Zusammenarbeit.

Es ist wichtig zu beachten, dass diese Tools in erster Linie Werkzeuge zur Erstellung und Visualisierung von Customer Journey Maps sind. Die Durchf√ľhrung umfassender verhaltensbezogener Analysen erfordert oft die Integration mit spezialisierten Analyse- oder BI-Plattformen sowie die manuelle Dateneingabe.

Customer Journey Mapping Phasen Ziele

 

Kundenprofile und Personas
Kundenprofile und Personas sind wichtige Konzepte im Zusammenhang mit Customer Journey Mapping-Tools. Sie dienen dazu, die Zielgruppen und Kunden besser zu verstehen und in den Prozess des Customer Journey Mappings einzubeziehen. Kundenprofile sind detaillierte Beschreibungen der verschiedenen Arten von Kunden, die ein Produkt oder eine Dienstleistung nutzen. Sie sind hilfreich, um eine allgemeine Vorstellung davon zu bekommen, wer die Zielgruppe ist. Personas sind fiktive, aber detaillierte Repr√§sentationen von idealen Kunden oder Benutzern. Sie gehen √ľber einfache Informationen hinaus und enthalten Geschichten, Motivationen, Bed√ľrfnisse und Herausforderungen. Alle vier Tools erm√∂glichen das Erstellen von Kundenprofilen und Personas und Integration in Customer Journey Maps, was entscheidend ist, um eine klare Vorstellung von den verschiedenen Kundenperspektiven zu erhalten und gezielte Ans√§tze zur Verbesserung des Kundenerlebnisses zu entwickeln.

Customer Journey Mapping Tool Cemantica

 

Kundenerlebnis-Management
Kundenerlebnis-Management im Zusammenhang mit Customer Journey Mapping Tools bezieht sich auf die F√§higkeit dieser Tools, das gesamte Kundenerlebnis entlang der Customer Journey zu erfassen und zu analysieren. Das Ziel des Kundenerlebnis- Managements ist es, sicherzustellen, dass die Kunden bei jeder Interaktion mit einem Produkt, einer Dienstleistung oder einem Unternehmen eine positive und konsistente Erfahrung machen. Customer Journey Mapping Tools spielen dabei eine zentrale Rolle, da sie es erm√∂glichen, die Customer Journey in ihren verschiedenen Phasen und Interaktionspunkten detailliert zu visualisieren. Kundenerlebnis-Management ist eine St√§rke von Cemantica, Lucidchart und Smaply. Diese Tools bieten spezielle Funktionen zur Unterst√ľtzung der Gestaltung und Verbesserung des Kundenerlebnisses √ľber verschiedene Ber√ľhrungspunkte hinweg.

Customer Journey Mapping Tool Cemantica

 

Skalierbarkeit
Die Skalierbarkeit variiert zwischen den Tools. W√§hrend sich Cemantica und Smaply f√ľr mittlere bis gro√üe Projekte eignen, sind es bei Lucidchart und Miro kleine bis mittlere Projekte. Es ist ratsam, die individuellen Anforderungen eines Unternehmens und die voraussichtliche zuk√ľnftige Nutzung zu ber√ľcksichtigen, um sicherzustellen, dass das gew√§hlte Tool mit dem Wachstum des Unternehmens Schritt halten kann.

Customer Journey Mapping Phasen Ziele

 

Benutzerkollaboration
Echtzeit-Kollaboration ist ein wichtiger Aspekt f√ľr Teams, die gemeinsam an Projekten arbeiten. Alle vier Tools unterst√ľtzen die Echtzeit-Kollaboration, was bedeutet, dass mehrere Benutzer gleichzeitig an einem Projekt arbeiten k√∂nnen. Dies f√∂rdert die Effizienz, da √Ąnderungen sofort sichtbar sind und eine reibungslose Zusammenarbeit erm√∂glicht wird. Die M√∂glichkeit, Kommentare hinzuzuf√ľgen, ist in allen Tools vorhanden. Benutzer k√∂nnen Kommentare zu verschiedenen Elementen hinzuf√ľgen, um Feedback zu geben, Ideen auszutauschen oder Anmerkungen zu machen. Dies erleichtert die Kommunikation und den Diskussionsprozess innerhalb des Teams. Die Versionierung ist in allen Tools au√üer Cemantica verf√ľgbar. Versionierung erm√∂glicht es Benutzern, verschiedene Versionen eines Projekts zu speichern und auf fr√ľhere Iterationen zur√ľckzugreifen. Dies ist besonders n√ľtzlich f√ľr das Prototyping, das Testen von Ideen und das Verfolgen von √Ąnderungen im Laufe der Zeit. Cemantica bietet zwar keine spezifischen Informationen zur Versionierung, es ist jedoch m√∂glich, dass sie √§hnliche Mechanismen oder M√∂glichkeiten zur Verwaltung von √Ąnderungen implementiert haben.

Customer Journey Mapping Phasen Ziele

 

Benutzerfreundlichkeit
Die Benutzerfreundlichkeit variiert je nach Tool. W√§hrend Lucidchart mit seiner intuitiven Benutzeroberfl√§che besonders f√ľr Einsteiger attraktiv ist, bietet Miro eine hohe Anpassungsf√§higkeit f√ľr visuelle Zusammenarbeit. Cemantica legt einen Schwerpunkt auf die emotionale Analyse der Customer Journey, w√§hrend Smaply umfassende Analysefunktionen bietet. In Bezug auf Funktionalit√§t bieten alle Tools die M√∂glichkeit, Customer Journey Maps zu erstellen, wobei Cemantica und Smaply sich auf Analyse und Detailgenauigkeit konzentrieren, w√§hrend Miro vielseitige Kollaborations- und Workshop-Unterst√ľtzung bietet. Die Kollaboration wird durch Echtzeit-Kollaboration (Cemantica), Benutzerfreigaben und gemeinsame Bearbeitung (Miro), sowie Online-Zusammenarbeit und Kommentarfunktionen (Smaply) erleichtert. Diese Funktionen erm√∂glichen Teams, gemeinsam an Projekten zu arbeiten, Feedback auszutauschen und Ideen zu generieren. Die Integration von Daten und Tools variiert ebenfalls. Cemantica bietet Automatisierung und Datenintegration, Miro erm√∂glicht die Integration mit anderen Plattformen und Smaply unterst√ľtzt die Integration von Kundendaten und Automatisierung.

Customer Journey Mapping Phasen Ziele

 

Schnittstellen
Die Tools bieten vielf√§ltige Schnittstellen, die es den Benutzern erm√∂glichen, nahtlos mit anderen Plattformen und Diensten zu interagieren. Jedes Tool verf√ľgt √ľber spezifische St√§rken in Bezug auf die Integration mit verschiedenen Diensten. Microsoft Teams ist in Lucidchart und Miro integriert, was eine nahtlose Zusammenarbeit innerhalb dieser Plattformen erm√∂glicht. Die Integration mit Slack ist bei allen Tools au√üer Smaply vorhanden, was die Kommunikation und den Informationsaustausch zwischen Teammitgliedern erleichtert. Die Integration mit Google-Plattformen ist in verschiedenen Auspr√§gungen verf√ľgbar. Cemantica, Miro und Smaply unterst√ľtzen Google teilweise. Lucidchart hingegen vollst√§ndig. Die Microsoft Visio-Integration variiert. Lucidchart erm√∂glicht das Importieren und Exportieren von Visio-Dokumenten, was die reibungslose Migration von Diagrammen erm√∂glicht. Miro bietet auch Import- und Exportm√∂glichkeiten f√ľr Visio-Dateien. Smaply und Cemantica bieten keine spezifische Integration mit Visio. JIRA, ein weitverbreitetes Tool f√ľr Projekt- und Aufgabenverwaltung, wird von allen Tools au√üer Smaply unterst√ľtzt. Dies erleichtert die Verbindung von Visualisierungen und Prozessen mit der Projektverfolgung und -verwaltung. Confluence, eine Plattform f√ľr Zusammenarbeit und Dokumentation, wird von Lucidchart und Miro unterst√ľtzt, was die Integration von Diagrammen und Visualisierungen in Dokumentationsprozesse erm√∂glicht.

Customer Journey Mapping Phasen Ziele

 

Daten-Import
In Bezug auf Daten-Import bieten alle Tools M√∂glichkeiten zur Integration von externen Daten. Dies erm√∂glicht die Nutzung vorhandener Informationen, um aussagekr√§ftige Customer Journey Maps und Visualisierungen zu erstellen. Die Tools bieten eine Vielzahl von Importformaten, um den Anforderungen ihrer Nutzer gerecht zu werden. Cemantica √ľberzeugt durch seine Vielseitigkeit, da es den Import von Bildern, PDFs, Diagrammen und Tabellen im CSV-Format sowie Vektorgrafiken unterst√ľtzt. Dies erm√∂glicht es den Benutzern, eine breite Palette von Inhalten nahtlos in ihre Projekte zu integrieren. Lucidchart punktet mit seiner umfassenden Unterst√ľtzung von Vektorgrafiken, Bildern und Diagrammen/Tabelle im CSV-Format. Die Vielseitigkeit von Lucidchart erleichtert die Integration von bestehenden Diagrammen und Text-Tabellendaten. Miro bietet eine √§hnliche Bandbreite an Importm√∂glichkeiten wie Lucidchart. Smaply ist stark darin, Bilder, Diagramme und Tabellen im CSV-Format sowie Vektorgrafiken zu importieren. Zus√§tzlich bietet es die M√∂glichkeit, JSON-Dateien und XLSX-Dateien zu importieren, was besonders f√ľr die Integration von Daten von Bedeutung sein kann.

Customer Journey Mapping Phasen Ziele

 

Daten-Export
Die Exportm√∂glichkeiten der Customer Journey Mapping-Tools Cemantica, Lucidchart, Miro und Smaply variieren in Bezug auf die unterst√ľtzten Formate. Alle Tools bieten die M√∂glichkeit, Diagramme und Visualisierungen in Bild- und PDF- und CSV-Formaten zu exportieren. Zus√§tzlich bietet Smaply die M√∂glichkeit eines Exports in PPT und Lucidchart und Miro als Vektor-Datei.

Customer Journey Mapping Phasen Ziele

 

Sicherheit, Datenschutz und Support
Sicherheit und Datenschutz sind bei allen Tools durch Ma√ünahmen gew√§hrleistet wie verschl√ľsselte Daten√ľbertragung, Zugriffskontrollen und Datenschutzkonformit√§t, um die Sicherheit sensibler Daten zu gew√§hrleisten. Schulungs- und Supportoptionen variieren bei den Tools. Miro und Smaply bieten umfassende Schulungsressourcen und Supportm√∂glichkeiten, w√§hrend kleinere Tools wie Lucidchart m√∂glicherweise begrenztere Unterst√ľtzung bieten. Kostenlose Schulungen und Seminare werden nur von Smaply nicht kostenlos angeboten. Alle anderen Tools haben zahlreiche kostenlose Angebote.

 

Customer Journey Mapping Phasen Ziele

 

Zusammenfassend bieten Cemantica, Lucidchart, Miro und Smaply jeweils einzigartige St√§rken und Vorteile, die auf unterschiedliche Bed√ľrfnisse von Unternehmen zugeschnitten sind. Die Auswahl eines Tools h√§ngt von den spezifischen Anforderungen, Zielen und Pr√§ferenzen eines Unternehmens ab. Die umfassende Ber√ľcksichtigung der funktionalen und nicht-funktionalen Kriterien kann Unternehmen dabei helfen, das Tool zu finden, das am besten zu ihren individuellen Bed√ľrfnissen passt und dazu beitr√§gt, Kundenerlebnisse zu optimieren und Gesch√§ftsprozesse zu verbessern.

 

Fazit

Erkenntnisse aus einem Customer Journey Mapping werden genutzt, um Kommunikations-, Service- und Vertriebsma√ünahmen gezielt auf die Kundenbed√ľrfnisse auszurichten. Es ergeben sich zudem neue Anforderungen f√ľr interne Prozesse und Ansatzpunkte, um ein konsistentes Markenerlebnis √ľber alle Touchpoints hinweg zu schaffen, das den Bed√ľrfnissen der Zielgruppe gerecht wird. Aus der Betrachtung des t√§glichen Lebens der Kunden und somit Identifizierung von Herausforderungen und Frustrationsmomente der Kunden ergibt sich der Input f√ľr eine gezielte Entwicklung von Produkten und Dienstleistungen. Zudem werden neue Wachstumspotenziale realisiert, Daten erhoben und somit nachvollziehbare Ver√§nderungen im Verhalten von Kunden und der Zufriedenheit an einzelnen Touchpoints gemessen. Eine fertiggestellte Customer Journey Map hilft, das Verhalten eines Kunden im Kaufentscheidungsprozess in Abh√§ngigkeit des jeweiligen Kontaktpunktes besser nachvollziehen zu k√∂nnen. Die Visualisierung der Touchpoints und Interaktionen deckt Unstimmigkeiten bei der Abstimmung geplanter Kundenerlebnisse auf und bildet die Basis, suboptimale Erlebnisse im n√§chsten Schritt zu verbessern. F√ľr eine optimale Ausgangssituation ist die Erstellung von Buyer-Personas und Zielgruppensegmenten zu empfehlen, auf deren Basis die individuellen Wege der Customer Journey Map aufgezeichnet werden. Das Customer Journey Mapping ist ein wirkungsvolles Instrument, um die Erlebnisse des Kunden mit einem Unternehmen zu gestalten und den Herausforderungen des digitalen Zeitalters gerecht zu werden.

Wir unterst√ľtzen Sie gerne! Die CINTELLIC Consulting Group verf√ľgt √ľber umfassende Erfahrung in der Entwicklung und Umsetzung von Customer Journey Mappings. Wir unterst√ľtzen Sie gerne dabei, Ihren Kunden eine starke Stimme zu geben! Kontaktieren Sie uns gerne f√ľr eine ausf√ľhrliche Beratung.

CINTELLIC steht bereit, um mit Ihnen diese neuen Horizonte zu erkunden. Treten Sie mit uns in Kontakt, um Ihre spezifischen Bed√ľrfnisse und M√∂glichkeiten im Kundenmanagement zu besprechen. Gemeinsam k√∂nnen wir die richtigen Strategien entwickeln, um Ihr Unternehmen f√ľr die Zukunft des CRM zu r√ľsten.

 

Dieser Text kann kostenfrei als Publikation heruntergeladen werden:

PDF jetzt herunterladen
CINTELLIC Consulting - Social Media