Globales Kampagenenmanagement

12.12.2019

< Zurück zur Übersicht

„Hanoi, bitte kommen!“ Wie Sie mit Salesforce weltweit Kampagnen managen

Ein treffsicheres Kampagnenmanagement aufzusetzen gelingt mit CRM-Tools, beispielsweise von Salesforce, gepaart mit Know-how, wie wir es bei CINTELLIC in vielen Projekten erworben
haben.
Komplex wird es, wenn man in einem global tätigen Unternehmen über viele Länder hinweg Kampagnen zu managen hat. Da sind lokale Besonderheiten zu berücksichtigen, außerdem müssen Kampagnen orchestriert werden. Und am Ende braucht es aussagekräftige Entscheidungsgrundlagen in Form von KPIs, die für verschiedene Funktionen und für die weltweite Steuerung gleichermaßen verfügbar zu machen sind.
Wie Sie von Ihrem Unternehmensstandort in Berlin, Hamburg, Frankfurt oder München aus Kampagnen rund um den Erdball steuern, welchen  Mehrwert Salesforce beitragen kann und welche Praxistipps wir Ihnen dafür mitgeben können, das lesen Sie in dem folgenden Beitrag.

 

Inhalte der Publikation

  • Die Herausforderungen, die das globale Kampagnenmanagement mit sich bringt
  • Was ein zentrales Kampagnenportal leisten sollte
  • Das zentrale Kampagnenportal in der Praxis
  • Die Vorteile, die ein zentrales Kampagnenportal mit Salesforce bringt
  • Die Implementierung Ihres Kampagnenmanagement Systems mit CINTELLIC

 

Die Herausforderungen, die das globale Kampagnenmanagement mit sich bringt

Erstens: Die Auswahl und Anpassung der Software. Wenn man über Ländergrenzen und Kontinente hinweg Kampagnen managen möchte, dann hat man es vor Ort mit den unterschiedlichsten Vorlieben zur Bewältigung der Aufgaben zu tun. Fragt man zehn Mitarbeiter, bekommt man zehn unterschiedliche Excel-, PowerPoint- oder andere Formate, die sich lange bewährt haben. Das ist die erste große Herausforderung, wenn man Kampagnenmanagement einführen will: es braucht eine Kampagnenmanagement Plattform, auf der alle Informationen zusammenlaufen („Single Source of Truth“). In einem zentralen Kampagnenportal werden sämtliche kampagnenrelevanten Daten abgelegt, und von dort aus werden sie auch wieder ausgespielt. Das ist die Voraussetzung für einen holistischen, konsolidierten Prozess.

Praxistipp: Die Salesforce Plattform bietet dafür eine extrem flexible, individuell auf die Anforderungen des Unternehmens anpassbare Grundlage. Mithilfe vorgefertigter Standardobjekte oder individuell erstellbare Objekte können damit ganze Unternehmensprozesse und Workflows nach dem Baukastenprinzip einfach erstellt werden. Alle Elemente, so auch die verschiedenen bestehenden Kampagnenmanagement Elemente können innerhalb als auch von außerhalb mit Salesforce verlinkt werden.

Die zweite Herausforderung ist, wirklich alles – Globales und Lokales – zusammenzuführen. Wenn beispielsweise bei einem Sportartikelhersteller pro Saison über 50 weltweite Kampagnen von verschiedenen Geschäftsbereichen zu managen sind, dann ist das noch nicht alles. Es kommen noch viele lokale Kampagnen auf den einzelnen Märkten hinzu, die das Steuerungsteam so gar nicht auf dem Schirm hat. Meist werden diese vor Ort über eigene Tools gesteuert, mit einem manuellen, zeitaufwändigen Reporting an die Zentrale. Sich eine Übersicht über alle laufenden Kampagnen oder KPIs des Unternehmens weltweit zu verschaffen, ist so natürlich nicht so einfach möglich, zeitnah schon gar nicht. Es ist aufwändig, die Kampagnendaten aus den unterschiedlichen Quellen korrekt miteinander zu verknüpfen, um eine Übersicht zu erhalten. Das Management-Reporting ist unter diesen Voraussetzungen eine Arbeit von Monaten, in denen man auf Kampagnendaten wartet, um diese – oft mit Hilfe externer Agenturen – so zusammenzustellen, dass sie als Entscheidungsgrundlagen dienen können.

Praxistipp: Mit Salesforce lassen sich lokale Quellen in ein zentrales Kampagnenportal integrieren beziehungsweise absorbieren.

Weiterführende Publikation zu diesem Thema: CRM Organisation – Vollständigkeit ist essenziell, und erst in Summe ergeben viele Einzelteile das stimmige Bild

 

Was ein zentrales Kampagnenportal leisten sollte

Von der strategischen Planung einer Kampagne über die Kreation, die Implementierung, den Start und die Laufzeit bis hin zur Evaluierung vergehen in Unternehmen mit weltweiter Reichweite und Abermillionen von Kunden Jahre. Man kann sich einen solchen Prozess wie einen Marathon vorstellen: zwischendurch gibt es Verpflegungsstationen und ab Kilometer 35 muss man hart an der Moral arbeiten, damit man nicht der Versuchung des Aufgebens unterliegt. Im Kampagnenprozess sind die korrespondierenden Phasen Workshops, Genehmigungsprozesse, Schulterblicke, Präsentationen und Reportings. Wenn man nun in einer Saison 50 globale Kampagnen zuzüglich etlicher in lokalen Märkten zu steuern hat, ist es eine große Aufgabe, jederzeit die Übersicht zu haben.

(…)

Das vollständige Whitepaper zum globalen Kampagnenmanagement können Sie nachfolgend herunterladen.

Download-Anforderung

FrauHerr

Ja, ich erteile meine ausdrückliche Einwilligung in die Verarbeitung meiner personenbezogenen Daten und stimme der Datenschutzerklärung zu. Mit meiner Anforderung erkläre ich mich damit einverstanden, dass die Cintellic GmbH mir zum Zwecke des Downloads eine automatisierte E-Mail mit dem Downloadlink zusendet und weiterhin über Angebote (werbliche Ansprache) mittels E-Mail informiert. Ich kann die Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen.

Unsere Datenschutzerklärung sowie Widerrufsmöglichkeiten finden Sie hier.

CINTELLIC Consulting - Social Media